Pinneberg
Schenefeld

Radfahrer überfällt Joggerin – Polizei sucht nach Zeugen

War es eine versuchte Vergewaltigung? Nach einem Angriff auf eine Joggerin in Schenefeld sucht die Kripo nach Zeugen.

Schenefeld. Die junge Frau, deren genaues Alter die Polizei nicht nennen will, lief am Mittwoch gegen 10.45 Uhr allein auf dem Spurplattenweg zwischen Sülldorfer Weg und Holtkamp direkt an der Landesgrenze zu Hamburg. Dort begegnete ihr ein Radfahrer und fragte nach Feuer für seine Zigarette.

Plötzlich, so gab es die Joggerin an, habe der Mann sie gepackt und zu Boden gerissen. Es sei zu einem kurzen Handgemenge gekommen, dann konnte sich das Opfer losreißen und in Richtung Holtkamp davonlaufen. Auf ihrer Flucht traf die Joggerin auf eine Spaziergängerin, die einen Hund ausführte. Die Frau mittleren Alters begleitete das Opfer bis zum Holtkamp.

Der Täter ist mit seinem Rad vermutlich in Richtung Sülldorfer Weg geflüchtet. Er ist 25 bis 35 Jahre alt, vermutlich Raucher und soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und stämmig gebaut sein. Er hat blondes, kurzes Haar mit einem Ansatz zu Geheimratsecken. Seine Bekleidung bestand aus einem dunkelroten T-Shirt, welches auf der Brust eine helle Applikation hat, sowie einer hellblauen Jeans. Der Mann trug einen schwarzen Rucksack mit sich und war mit einem schwarzen Mountainbike mit Hörnchenlenker unterwegs. Hinweise nimmt die Kripo Pinneberg unter Telefon 04101/2020 entgegen.