Pinneberg
Kreis Pinneberg

Regio-Kliniken berufen die eigenen Chefärzte zu Ärztlichen Direktoren

Die Regio-Kliniken haben die seit dem Weggang von Thorsten Wygold 2013 verwaiste Stelle des Ärztlichen Direktors wieder besetzt.

Kreis Pinneberg. Diese Funktion übernehmen jetzt die drei Chefärzte der Krankenhäuser in Pinneberg, Elmshorn und Wedel zusätzlich zu ihren anderen Aufgaben. Der Angiologe Oliver Hader wird das Klinikum in Elmshorn vertreten, der Urologe Ousman Doh die Klinik in Wedel und der Gastroenterologe Guido Csomos die Klinik in Pinneberg. „Wir haben mit ihnen drei anerkannte und erfahrene Mediziner als Ansprechpartner zu allen medizinischen Themen gewinnen können“, freut sich Regio-Klinik-Geschäftsführerin Angela Bartels. Alle drei seien nach einem internen Auswahlverfahren in Abstimmung mit den anderen Chefärzten berufen worden. Sie beraten die Klinikleitung in medizinstrategischen Fragen und fungieren als Ansprechpartner für die niedergelassenen Ärzte. Auf einen zentralen hauptamtlichen Direktor hätten die Regio-Kliniken bewusst verzichtet, so Bartels. „Durch die neue Struktur sind wir breiter aufgestellt.“