Pinneberg
Hetlingen

Diebe brechen zwei Autos an Hetlinger Schanze auf

Polizei warnt Ausflügler davor, Wertgegenstände in den Fahrzeugen zurück zu lassen

Hetlingen. Am vergangenen Wochenende wurden an der Hetlinger Schanze erneut zwei Autos von Unbekannten aufgebrochen. Bereits am Freitagnachmittag, zwischen 14 und 15.15 Uhr, waren einem Elbebesucher aus Bayern an dem beliebten Ausflugsziel in Hetlingen eine Handtasche und eine Digitalkamera aus dem Auto gestohlen worden. Er hatte die Gegenstände sichtbar im Auto zurückgelassen. In einem zweiten Fall wurde ein Wagen am Sonnabend in der Zeit zwischen 13.30 und 14.20 Uhr aufgebrochen.

Nach Angaben der Polizei ist es bereits seit April mit Beginn der sonnigen Jahreszeit vereinzelt zu Autoaufbrüchen an der Hetlinger Schanze gekommen. Diebe suchen die Hetlinger Schanze allerdings schon seit Jahren gezielt auf, um dort auf Beutezug zu gehen. Die Polizei hält es auch für möglich, dass Spaziergänger beim Verlassen ihrer Autos von den Tätern beobachtet werden.

Um weitere Straftaten zu vermeiden, appellieren die Beamten an die Besucher, keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen zurückzulassen. Denn Gelegenheit mache Diebe. Zudem sollten Ausflügler und Spaziergänger die Augen offen halten und verdächtige Personen sofort der Polizei über den Notruf 110 melden. Zeugen, die Angaben zu den aktuellen Taten machen können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 04101/2020.