Pinneberg
Schenefeld

Bei Depressionen leiden Familien mit – Hilfe gibt es in Schenefeld

Wenn ein Familienmitglied an Depressionen leidet, dann leiden auch die Angehörigen mit.

Schenefeld. Die Diagnose wird oft zur Belastungsprobe für Partnerschaft und Familie, wie Susanne Eggert von der Schenefelder Sozialberatung weiß. Deshalb hebt sie in Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Gruppenleiterin eine neue Selbsthilfegruppe für Angehörige aus der Taufe.

Unter dem Dach der Sozialberatung am Osterbrooksweg 4 können sich die Teilnehmer regelmäßig donnerstags von 19 Uhr an treffen. Einmal im Monat können sie ihre Sorgen und Gefühle teilen und sich aufgrund eigener Erfahrungen gegenseitig unterstützen. Der erste Termin ist am Donnerstag, 15. Mai. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 040/83037373.