Pinneberg
Appen

Alkoholisierter BMW-Fahrer zerstört Zaun und Beet in Appen

Ein 35-Jähriger hat am späten Sonnabend in Appen die Kontrolle über seinen BMW verloren.

Appen . Der Mann fuhr gegen 22 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Pinneberg, als er in einer langgezogenen Kurve von der Straße abkam, einen Zaun sowie ein Beet zerstörte und gegen einen Baum prallte, ehe er auf einem Parkplatz zum Stehen kam. Der 35-Jährige selbst wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Als die durch Zeugen verständigte Polizei am Unfallort eintraf, saß er etwa 100 Meter entfernt auf einer Bank. Die eingesetzten Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr und wollten den Pinneberger deshalb mit zur Wache nehmen. Hiermit zeigte sich der Unfallverursacher zunächst gar nicht einverstanden und wehrte sich vehement. Schließlich wurden ihm Handfesseln angelegt.

Auf der Fahrt zur Wache beruhigte sich der Mann und gab seinen Führerschein freiwillig ab. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro