Pinneberg
Pinneberg

Kulturpreisträgerin Birgit Beßler zeigt neue Arbeiten in der Drostei

„Odem“ hat die Malerin Birgit Beßler, 41, die Ausstellung in der Pinneberger Drostei betitelt, in deren Rahmen sie von Donnerstag, 10. April, an neue Bilder und Zeichnungen präsentiert.

Pinneberg. Die Künstlerin, deren Arbeit der Kreis Pinneberg 2012 mit dem Förderpreis des Kreiskulturpreises gewürdigt hatte und die einige Jahre lang in Brande lebte und arbeitete, thematisiert in diesem bisher unveröffentlichten Zyklus Blumen und florale Fragmente. Dabei übersetzt sie die organische Formensprache in der Tradition von Malern wie Emil Nolde und Georgia O’Keefe in dichte, atmosphärische Bilder. Die Reduktion auf Grau- und Weißtöne fordert den Betrachter zum Nachdenken auf.

Die Vernissage beginnt am 10. April um 19 Uhr in der Drostei, Dingstätte 23. Die künstlerische Einführung übernimmt Hans-Dieter Sommer, Saxofonist Peter Ehwald und Pianist Arthur Lea gestalten den musikalischen Teil. Die Ausstellung „Odem“ ist bis einschließlich 9. Juni mittwochs bis sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro pro Person.