Pinneberg
Info

Weitere Veranstaltungen zum Frauentag

Der Frauenzirkel Halstenbek, lädt für Donnerstag, 6. März, 18 bis 20 Uhr, ins Rathaus, Gustavstraße 6, ein, um über die Teilhabe von Frauen in Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit zu sprechen.

Das Frauennetzwerk Elmshorn diskutiert am Freitag, 7. März, 15 bis 17 Uhr, im Kollegiumssaal des Rathauses, Schulstraße 15 bis 17, mit allen Interessierten über das Thema „Prostitution – (k)ein Beruf wie jeder andere?“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Frauenberatung Pinneberg bietet am Freitag, 7. März, 19 Uhr, in der Drostei, Dingstätte 23, einen Vortrag und eine Lesung zum Thema „Drei Pionierinnen im Exil – widerständig, mutig und zu Unrecht vergessen.“ Autorin Susanne Wittek stellt drei Frauen vor, die während der NS-Diktatur im Exil lebten. Schauspielerin Katharina Schutz liest aus Texten und Briefen. Eintritt: fünf Euro.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Quickborn, Hannah Gleisner, der deutsche Frauenring, der Caritas Migrationsdienst und die Diakonie, feiern am Sonnabend, 8. März, 15 bis 18 Uhr, im Gemeindesaal Kirchengemeinde Quickborn-Hasloh, Ellerauer Straße 2, ein interkulturelles Frauenfest mit internationalem Buffet, afghanischer Musik und Bauchtanz.

Im Rathaus in Uetersen eröffnet am Mittwoch, 12. März, 19 Uhr, im Foyer, Wassermühlenstraße 7, die Ausstellung „Stille Heldinnen – Afrikas Großmütter im Kampf gegen HIV/AIDS“ mit Fotografien von Christoph Gödan. Die Ausstellung läuft bis zum 20. März.