Pinneberg
Pinneberg

Pinneberger Feuerwehr löscht Schornsteinbrand im Einfamilienhaus

Wegen eines Schornsteinbrandes in einem Einfamilienhaus wurde die Freiwillige Feuerwehr Pinneberg am Dienstag um 19.50 Uhr in den Baumschulenweg in Pinneberg gerufen.

Pinneberg. Auf der Länge von rund vier Metern brannte in dem Schornstein abgelagerter Ruß. Er wurde von außen mit Hilfe der Drehleiter und von innen mit der Wärmebildkamera kontrolliert, um ein Übergreifen auf das Dach zu verhindern. Die Kameraden nahmen den Schornstein aus. Da der zuständige Schornsteinfeger nicht erreichbar war, wurde ein Schornsteinfeger, der bis vor ein paar Jahren selbst Mitglied der Feuerwehr Pinneberg war, vom Tennisplatz geholt und zur Einsatzstelle gebracht. Er organisierte größeres Geschirr, um den Schornstein gründlich zu reinigen. Es entstand kein Schaden.