Pinneberg

Buntmetalldiebe auf dem Gelände der Schokoladenfabrik gestellt

Drei Buntmetalldiebe sind auf dem Gelände der ehemaligen Schokoladenfabrik an der Feldbehnstraße in Quickborn festgenommen worden.

Quickborn. Ein Zeuge hatte das Trio am Sonntag gegen 23.15 Uhr auf dem Gelände herumschleichen sehen und die Polizei alarmiert. Daraufhin eilten mehrere Streifenwagen zum Tatort. Den Beamten gelang es, einen 44 Jahre alten Rumänen auf einem nahe gelegenen Feld einzuholen. Seinen beiden Komplizen gelang zunächst die Flucht, obwohl ein Diensthund ihre Spuren längere Zeit verfolgen konnte.

Die Täter wurden jedoch wenig später im Rahmen einer extra eingerichteten Verkehrskontrolle gestellt. Es handelte sich um zwei 27 und 40 Jahre alte Männer, die ebenfalls aus Rumänien stammen. Das Trio hatte am Tatort bereits große Mengen Metall, darunter wertvolles Kupfer, zum Abtransport bereit gestellt. Dieser sollte offenbar mit dem Wagen erfolgen, in dem die Männer festgenommen worden waren.

Eine Nacht zuvor kam es in Quickborn zu einem weiteren Metalldiebstahl. Die Täter waren dabei, an der Straße Am Ahrensfeld Kupferregenrohre abzumontieren. Dabei wurden sie von einem Zeugen gestört, der sofort die Polizei alarmierte. Die Täter ließen auf der Flucht die Regenrohre zurück. Ob ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht, wird geprüft.