Pinneberg
Kreis Pinneberg

Verbraucherzentrale bietet Beratung zu Stromkostensenkung an

Verbraucher müssen erneut mit höheren Stromrechnungen rechnen.

Kreis Pinneberg. „Mit der EEG-Umlage werden die Verbraucher an den Kosten für die Förderung erneuerbarer Energien beteiligt“, sagt Diplom-Ingenieurin Angelika Grade-Schielein, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

In welcher Höhe die jüngste Umlagen-Erhöhung die Kunden trifft, entscheiden die Stromanbieter. Strom wird also teurer. Da andere Umlagen und Kosten zugleich etwas sinken, ergebe sich zumindest ein gewisser Ausgleich, sagt Grade-Schielein. „Dennoch kommen auf die meisten Stromkunden wohl Mehrkosten zu.“ Wer höhere Stromrechnungen vermeiden will, erhält bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale Ratschläge, wie er seinen Stromverbrauch reduzieren kann.

Diese Beratungsgespräche mit Angelika Grade-Schielein werden am Montag, 20.Januar, im Pinneberger Rathaus (Zimmer 200), Bismarckstraße 8, angeboten. Eine Beratung kostet fünf Euro je 30 Minuten. Gesprächstermine werden unter der Telefonnummer 04101/211227 oder 0800/809802400 vergeben.