Pinneberg
Tornesch

Jugendliche wollten in ein leer stehendes Haus in Tornesch eindringen

Mehrere Jugendliche haben in der Nacht zu Freitag versucht, in ein leer stehendes Einfamilienhaus am Neuendeicher Weg in Tornesch einzudringen.

Tornesch. Ob sie dort „wilde Sau“ spielen oder eine heimliche Party feiern wollten, ist nicht bekannt. Einem Anwohner war die Gruppe aufgrund ihres verdächtigen Verhaltens aufgefallen. Als der Mann sich der Gruppe näherte, warnten sich die Jugendlichen untereinander durch Pfeifen und flüchteten. Einsatzkräfte der Polizei stellten im nahe gelegenen Birkenweg drei 16 beziehungsweise 17 Jahre alte Heranwachsende aus Uetersen und Tornesch. Sie trugen Schraubendreher und Masken mit sich. Ermittlungen ergaben, dass sie an dem Gebäude bereits eine Scheibe eingeschlagen hatten. Sie wurden später ihren Eltern übergeben.