Pinneberg
Kölln-Reisiek

Schwelbrand in Holzspänelager in Kölln-Reisiek

Ein Schwelbrand hat am Neujahrsmorgen in Kölln-Reisiek 40 Feuerwehrleute stundenlang in Atem gehalten.

Kölln-Reisiek. Mieter einer Wohnung auf dem ehemaligen Bauernhof am Waldweg, in dem heute eine Heuherberge samt Bauernhofcafé untergebracht ist, hatten um kurz vor 9.30 Uhr Rauch und auch Glut an dem Holzspänelager entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Dieses ist in einem Nebengebäude direkt neben dem Heizungsraum untergebracht. Die Feuerwehrleute kühlten mittels Löschwasser die heiße Wand zum Heizungsraum. Der Besitzer sowie die Einsatzkräfte brachten die glimmenden, teilweise schon verkohlten Holzspäne nach draußen, um sie dort mit Wasser abzulöschen. Wegen des Bedarfs an Atemschutzgeräteträgern wurde die Feuerwehr Seeth-Ekholt nachalarmiert.