Pinneberg
Kreis Pinneberg

Auto von Intercity-Zug erfasst - Frau schwer verletzt

An einem Bahnübergang am Gärtnerweg in Tornesch ist ein Auto von einem Zug erfasst worden. Fünf Menschen wurden verletzt. Eine 40-jährige Frau wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt.

Tornesch. An einem Bahnübergang am Gärtnerweg in Tornesch im Kreis Pinneberg ist ein Intercity-Zug mit einem Auto zusammengestoßen. Bei dem Unglück wurde die 40-jährige Beifahrerin in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, der Mann am Steuer und zwei Kinder auf der Rückbank leicht, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Die Feuerwehr befreite die Frau aus dem Autowrack, Rettungsdienste und Notarzt versorgten die Verletzten und brachten diese ins Krankenhaus.

Eine weitere 55-jährige Frau am Bahnübergang erlitt leicht Verletzungen durch herumfliegende Autoteile. Der Lokführer erlitt einen Schock und konnte nicht mehr weiterfahren; 60 Fahrgäste auf dem Weg Richtung Westerland mussten den ebenfalls stark beschädigten Zug verlassen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist laut Bundespolizei noch nicht klar. Ein Fehlverhalten des Familienvaters könne nicht ausgeschlossen werden. Der Bahnübergang ist mit Halbschranken und Rotlicht gesichert.

Die Strecke zwischen Pinneberg und Elmshorn war wegen der Aufräumarbeiten für rund drei Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.