Pinneberg

Ehrenwehrführer Karl Heinz Studemund in Pinneberg gestorben

Die Freiwillige Feuerwehr Pinneberg trauert um Karl Heinz Studemund.

Pinneberg. Der Ehrenwehrführer und Hauptbrandmeister starb laut Mitteilung der Feuerwehr am zweiten Weihnachtsfeiertag im Alter von 80 Jahren.

Karl Heinz Studemund führte die Pinneberger Feuerwehr von 1978 an zwölf Jahre lang erfolgreich, hat sie modernisiert und technisch auf den neuesten Stand gebraucht. Für seine Verdienste war der Pinneberger mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet worden.

Darüber hinaus engagierte sich Karl Heinz Studemund im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg und im Schulausschuss der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein. Im Jahr 1996 wechselte er in die Ehrenabteilung der Wehr.