Tornesch

Smartes Wohnen in neuem Tornescher Ideenhaus

Das „Smart Ideenhaus 2.0“ in Tornesch ist fertig. Im Januar hat das Innenministerium zusammen mit der Wohnungswirtschaft die „Offensive für bezahlbares Wohnen“ gestartet.

Tornesch. Im Kreis Pinneberg ist nun mit dem innovativen Mehrfamilienhaus, das die Adlershorst Baugenossenschaft aus Norderstedt in Tornesch an der Friedrichsstraße/Am Grevensberg errichtet hat, das erste Projekt dieser Art im Kreis Pinneberg zu besichtigen.

In den insgesamt 24 Wohnungen können bis zu drei Personen pro Haushalt leben. Alle Wohnungen würden höchste Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllen. Mit einer optimierten Gebäudehülle, einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und einer Holzpelletheizung erfülle das Neubauvorhaben laut der Genossenschaft die Anforderungen eines sogenannten „KfW Effizienzhauses 40“ und verbrauche 60 Prozent weniger Primärenergie als ein vergleichbarer Neubau.

Die Wohnungen im Erdgeschoss sind zudem barrierefrei gestaltet. Nach der erfolgreichen Realisierung eines Prototypen in Elmshorn 2012 hatte die Genossenschaft eine weiterentwickelte Version in Tornesch in Auftrag gegeben. Die Nettokaltmiete beträgt 5,50 Euro pro Quadratmeter