Quickborn

Nach Autopanne: Radler als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs

Nach einer Panne auf der Autobahn 7 ist ein 27 Jahre alter Mann kurzerhand auf das Fahrrad umgestiegen.

Quickborn. Sein Versuch, auf diese Weise entgegen der Fahrtrichtung den Rastplatz Holmmoor zu erreichen und dort Hilfe zu holen, rief jedoch andere Autofahrer auf den Plan. Sie meldeten gegen 2.30 Uhr unabhängig voneinander über den Polizeinotruf einen Falschfahrer auf der Autobahn. Ein Radfahrer sei auf dem Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung Süden unterwegs.

Daraufhin eilten mehrere Streifenwagenbesatzungen zum fraglichen Autobahnabschnitt. Etwa zwei Kilometer südlich des Rastplatzes Holmmoor entdeckten die Beamten einen liegengebliebenen Mercedes Sprinter. Dessen Fahrer entpuppte sich als der gesuchte Radler. Auf ihn kommt jetzt einiges an Ärger zu: Für seine Aktion muss er mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 100 Euro rechnen.