Pinneberg

Heiligabend feiern Arme gemeinsam im Sozialcafé Pino in Pinneberg

An Heiligabend, 24. Dezember, lädt das Sozialcafé Pino von 16 bis 18 Uhr Gäste ein, die gerne in Gemeinschaft feiern wollen.

Pinneberg. Das Pino-Team kocht ein Weihnachtsessen für rund 30 Gäste mit knappen Portemonnaie, schmückt liebevoll das Café und sorgt für eine schöne, besinnliche Feier an Heiligabend. Propst Thomas Drope wird zu den Gästen sprechen, Weihnachtsmusik wird erklingen. Eine Anmeldung (Telefon: 04101/852 80 13) für die begrenzte Zahl an Plätzen ist notwendig.

Das Pino-Café in Pinneberg an der Bahnhofstraße 12, dessen Träger das Diakonische Werk Hamburg-West/Südholstein ist, bietet an Wochentagen Mittagessen zu zwei Preisen: für Menschen mit und solche ohne bezahlte Arbeit. Das in warmen Farben gehaltene Sozialcafé ist für viele Personengruppen attraktiv. Ältere Menschen treffen sich hier zum Kartenspielen, Berufstätige zum Mittagessen, junge Leute zum Kaffee.

Das „Kinderessen“ kam 2013 als weitere Idee hinzu. Es wird spendiert vom ehrenamtlichen Unterstützerkreis der Pinosaurier aus Pinneberg.