Horst

Herbstmesse in Horst

In der Elbmarschenhalle informieren Aussteller über Trends der Indoor-Saison

Horst. Der Sommer ist zu Ende, traditionell die Zeit, in der westlich von Elmshorn eine Messe ihre Türen öffnet, die sich in den vergangenen Jahren als Publikumsmagnet weit über die Grenzen der Gemeinde etabliert hat. Auf der Elbmarscher Herbstmesse informieren regionale und überregionale Aussteller in der Elbmarschenhalle in Horst vom Freitag, 8. November, bis Sonntag, 10. November, über alles, was die Indoor-Saison schöner macht.

Besucher können Leuchtobjekte, Dekoartikel, Möbel, Saunen, Mode, Schmuck oder neueste Technik kaufen. Kulinarisch reichen die Angebote von Alpenspezialitäten über Currywurst und gebrannte Mandeln bis hin zu Honig und Wein.

Ganz klassisch präsentiert beispielsweise der Aussteller Antique & Art aus Eichenholz gefertigte Hofbänke. Die Tischlerei Holzgestalten aus Kellinghusen kombiniert und verarbeitet verschiedene Materialien und setzt auch individuelle Wünsche um. Aussteller Membino vertreibt modular aufgebaute 3-D-Drucker, mit denen dreidimensionale Werkstücke hergestellt werden können.

Der WSD Sicherheits-Service erstellt Sicherheitskonzepte und installiert Alarmanlagen. Wie sicher diese sind, dürfen die Besucher auf der Elbmarscher Herbstmesse selbst testen.

Getestet werden darf auch am Stand von Viehweg: Auf dem Großbardauer Mühlenhof entstehen Spezialitäten vom Highland-Rind wie beispielsweise Salami, die verkostet werden darf. Handarbeit wird ebenfalls präsentiert. Entstanden aus einem Hobby näht die Ausstellerin Tanja Peters aus Itzehoe seit 13 Jahren Teddybären und andere Kuscheltiere.

Besucher können auch Schnittmuster kaufen, um später in Eigenregie zu Hause selbst einen Teddy anzufertigen.

Die Elbmarscher Herbstmesse ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro (ermäßigt fünf Euro); Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt, Jugendliche bis 17 Jahren zahlen drei Euro.