Elmshorn

Agentur für Arbeit und Schule vereinbaren enge Zusammenarbeit

Der Leiter der Agentur für Arbeit Elmshorn, Thomas Kenntemich, und der Rektor der Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule (BCSG) in Elmshorn, Volker Pohlmann, haben mit ihrer Unterschrift eine enge Zusammenarbeit zwischen der Berufsberatung und der Schule besiegelt.

Elmshorn. Die Berufsberatung führt an der BCSG berufsorientierende Veranstaltungen in der Schule und im Berufsinformationszentrum (BIZ) durch, hält regelmäßig in der Schule Sprechstunden ab und unterstützt die BCSG bei Berufsinformationsbörsen und Elternabenden.

In vielen Schulen gibt es bereits eine gute Zusammenarbeit mit der Berufsberatung. Die schriftliche Kooperationsvereinbarung ist jedoch landesweit einzigartig. In Schleswig-Holstein fixieren eine Schule und die Berufsberatung damit erstmals ihre verbindlichen Regelungen für eine enge Zusammenarbeit. „Berufsorientierung wird in an unserer Schule großgeschrieben. Bewerbungstraining, Kompetenzfeststellungsverfahren, Praktika, Betriebserkundungen und eine enge Zusammenarbeit mit Wirtschaftsbetrieben bereiten die Schüler auf den Übergang von der Schule in Ausbildung, weiterführende Schule und Studium vor“, sagte Pohlmann.

„Wir möchten möglichst alle Jugendlichen auf dem Weg von der Schule in das Berufsleben mitnehmen. Junge Menschen werden gebraucht, um künftig den Fachkräftenachwuchs in Deutschland sicherzustellen. Dazu müssen die Aktivitäten für die Jugendlichen abgestimmt, verbindlich und transparent sein“, sagte Agenturchef Kenntemich. „Nachahmen ist ausdrücklich erlaubt.“