Ellerhoop

Ein Mammutbaum fürs Arboretum

Baumpflanzung zur Musik von Wagner. Baumerlebniswelt wird 2014 eröffnet

Ellerhoop. Es ist vollbracht. Mit ein wenig Verzögerung wurde an diesem Freitag unter den Augen zahlreicher Schaulustiger und geladener Gäste der Mammutbaum General Sherman Junior im Arboretum gepflanzt. Und zwar in die Mitte der Nachbildung des Originals aus dem Sequoia-Nationalpark in Kalifornien, an dem seit Monaten fleißig im Arboretum gebaut wurde.

Die Nachbildung des größten Mammutbaums der Welt, die Arboretum-Leiter Hans-Dieter Warda als begehbare Baumerlebniswelt für die Besucher des Arboretums zugänglich machen will, ist etwa zehn Meter hoch. Nur ein kleines bisschen ragt der sechs Tonnen schwere echte Mammutbaum über die Spitze des Nachbaus hinaus.

Zur Musik von Richard Wagner wurde der immerhin schon zehneinhalb Meter große Baum mit Hilfe eines Schwerlastkranes in die Mitte der Betonnachbildung hinab gelassen. „Bäume lieben Wagner“, rief Warda den zahlreichen Besuchern zu. Als der General Sherman Junior schließlich sicher im vorgesehenen Loch aufsetzte, wurde eifrig Beifall geklatscht.

Im kommenden Jahr soll die Baumerlebniswelt im Arboretum Ellerhoop, Thiensen 4, eröffnet werden.