Bürgerprotest

Ganz Ellerhoop kämpft um den Erhalt seiner Grundschule

Die Bürgerinitiative hat mit vereinten Kräften ein acht mal zehn Meter großes Plakat beschrieben und bedruckt, das nun für jedermann sichtbar an der Bundesstraße aufgestellt ist.

Ellerhoop. Ein ganzes Dorf ist für seine Schule auf den Beinen. Der Grundschule Ellerhoop droht im nächsten Sommer die Schließung. Die Nachbargemeinden haben den Vertrag gekündigt, Ellerhoops Schule als Außenstelle der Grundschule Hemdingen zu nutzen.

Nun muss die Gemeinde einen neuen Schulträger finden. Interessierte öffentliche und private Bewerber hätten sich nach dem jüngsten Artikel im Hamburger Abendblatt gemeldet, sagt Christian Stint, einer der Sprecher der Elterninitiative, die sich gebildet hat, um die Schule im Dorf zu halten.

Die Initiative war es auch, die mit vereinten Kräften ein acht mal zehn Meter großes Plakat beschrieben und bedruckt hat, das nun für jedermann sichtbar an der Bundesstraße aufgestellt ist. Die Gerüstbaufirma Mohrdieck stellte dafür ihr Gelände zur Verfügung. Für die Gemeinde Ellerhoop ist es nicht das erste Mal, dass ihre Schule vor dem Aus steht.

Im Februar 1977 sollte die Grundschule mit neun anderen Schulen im Kreis geschlossen werden, schrieb Peter Münster in seiner Chronik zum 100.Geburtstag der Schule im vorigen Jahr. Der Protest von 300 Ellerhooper Bürgern zeigte Wirkung. Schon einen Monat später war die Schließung abgewendet. Dieses Ergebnis erhoffen sich die Ellerhooper jetzt wieder.