Quickborn

Autoaufbrecher verstecken sich erfolglos im Unterholz

Polizisten haben in Quickborn zwei 19 und 21 Jahre alte Litauer nach mehreren Autoaufbrüchen gefasst. Die Festnahme ist Anwohnern zu verdanken, die die Taten beobachtet und sofort die Polizei gerufen hatten. Das Autoaufbrecher-Duo hatte an der Erwin-Salomon-Straße zugeschlagen. Offenbar wollten sie festeingebaute Navigationssysteme erbeuten. Die Beamten stellten an zwei Fahrzeugen eingeschlagene Scheiben fest. Die Polizisten entdeckten die Täter in einem Knick, wo sich die Männer im Unterholz versteckt hatten. Weil beide nicht auf die Aufforderung, aus ihrem Versteck zu kommen, reagierten, mussten die Beamten die Männer regelrecht aus dem Knick ziehen. Deren Aufbruchswerkzeuge wurden sichergestellt.