Pinneberg
Moment mal!

Wedel macht’s wie Florida

Eine Glosse von Dirk Steinbach

Waren Sie schon mal in Hamburg? Bevor Sie sich jetzt durch den Kopf gehen lassen, ob diese Frage tatsächlich ernst gemeint sein kann – yes, it can! Gemeint sind nämlich wahlweise Hamburg in Alabama, Hamburg in Kalifornien, Hamburg in Tennessee, Louisiana, New Jersey, Connecticut. Rund 20 Namensvetter hat die Hansestadt allein in den USA. In Indiana und Wisconsin gibt es Hamburg jeweils sogar mindestens zweimal.

Auch viele andere deutsche Städtenamen haben Auswanderer einst mit in die neue Welt getragen. Wedel gehört offensichtlich nicht dazu, der amerikanische Suchgigant Google wirft dazu kein Ergebnis aus. Es scheint aber durchaus Verbindungen zu geben. In Wedel, Schleswig-Holstein herrschen jedenfalls gerade amerikanische Verhältnisse. Das Hin und Her um die korrekte Anzahl derjenigen, die sich mittels Unterschrift für ein Bürgerbegehren gegen den Bebauungsplan für das Kraftwerksareal am Tinsdaler Weg aussprachen, erinnert ein wenig an das Chaos, das sich in Florida rund um die Präsidentschaftswahl 2000 abspielte. Damals dauerte es im Sunshine-State mehr als einen Monat, bis ein Auszählungsergebnis feststand.

Ganz so schlimm war es in Wedel nicht, auch betrügerische Absicht soll an dieser Stelle niemandem unterstellt werden. Doch Panne bleibt Panne. Und außerdem ist es einfach zu schön, dass Google Maps zwar keinen Ort in den USA mit Namen Wedel ausweist, aber immerhin zwei Schulen, die Wedel im Namen tragen. Und die befinden sich: in Florida!