Kindernachrichten

Lassie kehrt zurück

Kennt ihr diesen Hund namens Lassie? Eure Eltern und Großeltern ganz bestimmt!

Lassie ist ein Langhaarcollie und die vielleicht berühmteste Hündin der Welt. Sie ist so berühmt, dass sie 1960 sogar mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt wurde. Der Walk of Fame ist ein Gehweg in Hollywood, auf dem man mehr als 2500 ins Pflaster eingelassene Sterne findet, mit denen Prominente aus der Unterhaltungsindustrie geehrt wurden. Lassie ist einer von drei Hunden, die einen eigenen Stern haben.

Der amerikanische Schriftsteller Eric Knight veröffentlichte am 17. September 1938 die Kurzgeschichte "Lassie Come Home", die 1942 unter dem deutschen Titel "Heimweh" im Kino zu sehen war. Erzählt wird die Geschichte eines Jungen, der aufgrund finanzieller Schwierigkeiten seine geliebte Hündin an einen wohlhabenden Adligen verkaufen muss. Lassie kehrt schließlich auf eigene Faust zu dem Jungen zurück. Von 1958 an gab es knapp 600 Folgen mit der berühmten Hündin als Hauptdarstellerin einer TV-Serie. Gespielt wurde Lassie übrigens immer von Rüden, also männlichen Hunden, weil die auch im Sommer ein dichtes Fell haben. Nach zahlreichen Neuverfilmungen wurde nun eine weitere angekündigt. Diese, stellt euch diese Summe mal vor, soll 118 Millionen Euro kosten. Ob Lassie auch dieses Mal pünktlich zu Weihnachten zurückkehrt und wann der Film in den Kinos zu sehen sein wird, bleibt allerdings noch eine Überraschung.