Heist

Polit-Kabarett zur Bundestagswahl

Uetersener Hagebuttenbühne gastiert vom 6. September an in der Grundschule in Heist.

Uetersen/Heist. Das ramponierte Selbstbewusstsein von FDP-Vizekanzler Philipp Rösler kann aufgepeppt werden. Davon sind zumindest die Kabarettisten der Uetersener Hagebuttenbühne fest überzeugt. Alles, was dafür gebraucht wird, ist eine Mentaltrainerin, die dem FDP-Politiker mal gehörig auf die Füße tritt. Und das rechtzeitig vor dem 22. September. Mit diesen und anderen konstruktiven Beiträgen stimmt die Uetersener Bühne ihr Publikum auf die bevorstehende Bundestagswahl ein.

Wie bereits in den vergangenen Jahren auch, wird das Kleinkunst-Ensemble auch in diesem Jahr vor den Wahlen die Politiker gehörig auf die Schippe nehmen und kleine und große Ereignisse rund um die Politik aufspießen und ausweiden. Am Freitag, 6. September, ist die Premiere des Wahlkabaretts "Immer wieder sonntags" in der Aula der Grundschule Heist, Hauptstraße 53. Das Ergebnis dieser Polit-Analyse sind interessante Interviews mit Bauer Fesefeld und Pater Andreas sowie dem gemischten Chor des - mal wieder leeren - Bundestages. Die Situation der manchmal etwas betagten Praktikanten kommt ebenso zur Sprache wie die Bespitzelung der Bürger und der Wahn der Politiker, sich durch Großprojekte zu profilieren.

Nach der Premiere in Heist wird es weitere Aufführungen geben. Am Sonnabend, 7. , am Freitag, 13., und am Sonnabend, 14. September, steht die Kabarett-Truppe erneut auf der Bühne. Die Aufführungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule Heist. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Internet unter www.hagebuttenbuehne.de und an der Theaterkasse Moorrege. Die Tickets kosten 8 Euro pro Person.