Pinneberg

Pläne für die Parkstadt Eggerstedt liegen in Pinneberg aus

Aus der früheren Eggerstedt-Kaserne soll in Zukunft die Parkstadt Eggerstedt werden.

Pinneberg. Wie das vonstatten gehen soll, darüber können sich die Pinneberger Bürger von jetzt an in der Stadtbücherei, Am Rathaus, informieren. In den Räumen der Bibliothek sind bis zum 16. August unter dem Motto der frühzeitigen Bürgerbeteiligung die Pläne für die Parkstadt (B-Plan 115) ausgelegt. Während der Öffnungszeiten, montags, dienstags, freitags von 9.30 bis 18 Uhr; donnerstags von 9.30 bis 19 Uhr; sonnabends von 9.30 bis 13 Uhr, können die Pläne eingesehen werden.

An gleicher Stelle finden die Bürger den aktualisierten Entwurf für den Flächennutzungsplan für das gesamte Stadtgebiet. Der F-Plan liegt dort zur öffentlichen Einsicht noch bis zum 23. August aus.

Über den B-Plan 115 und den F-Plan werden die politischen Gremien in Pinneberg vom Herbst an weiter beraten.