Kreis Pinneberg

Ex-Klinikchef Schlick wird in Itzehoe wegen Untreue angeklagt

Alexander Schlick muss sich vor Gericht verantworten.

Kreis Pinneberg . Die Staatsanwaltschaft Kiel erhebt Anklage gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Regio Kliniken wegen Untreue, teilte Oberstaatsanwalt Manfred Schulze-Ziffer mit. Schlick soll im Mai 2007 Klinik-Mobiliar wie Betten und Rollstühle angeschafft haben, die für den damals noch kreiseigenen Krankenhaus-Betrieb nicht zu verwenden waren. Dadurch sei den Regio-Kliniken ein Schaden von 100.000 Euro entstanden. Der Fall wird am 28. August vor dem zuständigen Amtsgericht Itzehoe verhandelt. Schlick droht eine Freiheitsstrafe. Darüber hinaus ermittle die Staatsanwaltschaft weiterhin gegen den Ex-Regio-Chef wegen Untreue und Bestechlichkeit in anderen Fällen, so der Oberstaatsanwalt. Diese Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. "Wir konnten den selbstständigen Fall aber aus dem Gesamtkomplex herauslösen." Schlick hatte mit Zukäufen gut zwei Dutzend Tochtergesellschaften gegründet. Die Regio Klinikrn gerieten in eine Schieflage, die zum Verkauf an die Sana AG führte.