Abendblatt-Leseraktion

"I love PI": eine Liebeserklärung an die Region

Zeigen Sie uns bei der Abendblatt-Leseraktion "I love PI" ihren Lieblingsplatz im Kreis und gewinnen Sie ein iPhone 5! Gesucht werden die 50 schönsten Plätze in Pinneberg.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute bekanntlich so nah liegt? Eine Reise nach New York? Sicher, das ist nicht schlecht! Aber manchmal ist die kleine Pause auf der Bank im Heimatdorf, der Blick auf die Elbe, das Lesen eines Buches im sonnigen Park einfach auch etwas ganz Besonderes. Genau dies ist der Ausgangspunkt für unsere große Abendblatt-Aktion "I love PI". Wir suchen mit dieser die 50 schönsten Plätze im Kreis Pinneberg. Und wer kennt die Region am besten? Natürlich Sie, liebe Leserinnen und Leser. Wir bitten Sie daher, uns Ihre Lieblingsplätze zu zeigen.

Wo sind die kleinen Schätze, die Oasen, die Ausflugsziele, die Sie besonders gerne mögen. Orte, an denen Sie denen Sie Spaß haben oder sich erholen können. Natürlich können Sie auch etwas gewinnen. Unter allen, die Vorschläge einreichen, und den Teilnehmern an der anschließenden Wahl des schönsten Platzes im Kreis Pinneberg verlosen wir ein iPhone 5, 16 GB, ohne SIM-Lock sowie ein iPad mini inklusive Online-Jahresabo des Hamburger Abendblattes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sollte Ihr Vorschlag ausgewählt werden, verabreden wir uns mit Ihnen an Ihrem Lieblingsplatz und bitten Sie uns zu erzählen, wieso es gerade hier so schön ist. Außerdem fotografieren wir Sie. Foto und Text erscheinen anschließend in Ihrer Abendblatt-Regionalausgabe. Auf diese Weise können Sie bei uns ab sofort Tag für Tag tolle Plätze im Kreis kennenlernen.

Zum Start hat uns Springreiterin Janne Friederike Meyer ihren Lieblingsplatz verraten. Mal abgesehen vom Rücken ihrer Pferde, mit denen sie seit zwölf Jahren in Schenefeld trainiert, ist dies der Flugplatz Uetersen/Heist. Die 32-Jährige verfügt über eine Privatpilotenlizenz und nutzt jede Gelegenheit, in die Luft zu gehen. Am Flugplatz mag sie auch die Terrasse, auf der man bei einem Kaffee das Fluggeschehen beobachten kann. "Es ist beruhigend zu sehen, dass auch andere so ihre Probleme beim Landen haben", sagt sie und lacht.

Landrat Oliver Stolz macht ebenfalls mit bei "I love Pi" und wird in den kommenden Tagen seinen Lieblingsplatz vorstellen. Er freut sich aber auch auf die Einsendungen der Abendblatt-Leserinnen und -Leser: "Im Kreis Pinneberg gibt es viele schöne Plätze. Lieblingsplätze dagegen findet man oft zufällig, man steht da und denkt: toll!"

Paul Raab, Leiter der IHK-Zweigstelle in Elmshorn, sagt: "Der Kreis Pinneberg ist absolut lebenswert." Er habe nicht nur wirtschaftlich, sondern auch touristisch einiges zu bieten, etwa die Elbe und ihre Nebenflüsse. Dieser Meinung sind auch Olaf Prüß, Geschäftsführer von Holstein Tourismus, und Dehoga-Kreisvorsitzender Jürgen Schumann, der in Elmshorn das Restaurant FTSV Sportheim betreibt.

"Die Abendblatt-Aktion ist eine super Idee", sagt Prüß. "Der Kreis Pinneberg hat großes Potenzial, etwa im Bereich des Tagestourismus. Es wäre schön, wenn gerade kleine Geheimtipps ein bisschen nach vorne kommen." Schumann hält die Region für unterschätzt."Man denkt immer an Nord- und Ostsee. Dabei haben wir hier viel zu bieten."