Tornesch

Gunnar Werner als FDP-Fraktionschef wiedergewählt

Gunnar Werner bleibt Fraktionschef der FDP in Tornesch.

Tornesch. Die liberale Fraktion hat sich auf ihrer konstituierenden Sitzung hinter ihren bisherigen Fraktionschef gestellt, trotz eines dramatischen Stimmverlustes von 10,3 Prozent bei der Kommunalwahl.

Bernd Michaelsen, der zweite Ratsherr der FDP, hat den Posten des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden übernommen. Zusammen mit den weiteren Fraktionsmitgliedern, Frank Schöndienst, Karlheinz Böhmke, Peter Brandes, Petra Schöndienst und Sabine Werner sieht Gunnar Werner optimistisch in die Zukunft.

"Ich freue mich auf die politische Arbeit mit diesem motivierten Team", sagte Werner nach seiner Wiederwahl. Natürlich sei das Wahlergebnis für die Liberalen "nicht gerade üppig" ausgefallen, aber man nehme die Aufgabe des Wählers an, so der FDP-Politiker.

Die Liberalen haben in der Zwischenzeit eine Analyse der Wahl betrieben und haben für sich festgestellt, dass das Thema der Städtefusion zwischen Tornesch und Uetersen einer der Gründe gewesen sei, weshalb die FDP in der Wählergunst abgestürzt sei, so die Ortsverbandsvorsitzende Sabine Werner. Der andere Grund, den die Kommunalpolitikerin anführt: Die "geringe Kenntnis über die Kommunalpolitik bei den Bürgern".