Pinneberg

Willkommen zum Pinneberger Pflasterspektakel

Das Abendblatt präsentiert an diesem Wochenende zum elften Mal Comedy & Arts mit Artistik, Clownerie und Zauberei. Kaufleute öffnen am Sonntag die Geschäfte

Pinneberg. Der Blick auf die Wetter-App beruhigt ungemein. Der Dauerregen hat ein Ende. Der Gegencheck bei den Wetterdiensten im Internet zeigt dasselbe Bild. Am Sonnabend und Sonntag wird es maximal ein paar Tröpfchen vom Himmel regnen. Ansonsten scheint die Sonne bei Temperaturen bis zu 20 Grad. So was nennt man optimales Comedy & Arts-Wetter.

An diesem Sonnabend startet um 11 Uhr das große Kleinkunstfestival im Herzen der Kreisstadt. Bis Sonntagabend wollen zehn Einzelkünstler und Duos die City in eine Arena der Artisten, Magier und Komödianten verwandeln. Auf dem Lindenplatz und vor der Drostei werden sie zwei Tage lang mit Jonglage, Zauberei, Slapstick, Clownerie und viel Humor in den Wettbewerb um die Gunst der Zuschauer treten. Die werden nämlich mit Pinnie-Münzen aus den zehn Acts ihren Publikumsliebling auswählen. In diesem Jahr erhält zudem ein Künstler den Wolfgang Weiß Ehrenpreis. Der Gewinner der mit 300 Euro dotierten und nach dem Initiator des Festivals benannten Auszeichnung wird von einer Jury aus Veranstaltern und Unterstützern des Pflasterspektakels ausgewählt.

Den Auftakt machen die Jonglage-Künstler. Am Sonnabend starten um 11 Uhr Arthur kommt vorbei mit artistischer Komik und XXL-Jonglage auf dem Drosteiplatz und El Diabolero mit multipler und rasender Diabolojonglage. Es folgen The Tightnex mit Seiltanz und Live Musik vor der Drostei. El Kote kommt aus Chile mit Comedy, Improvisation und Artistik direkt auf den Lindenplatz eingeflogen. Bapo präsentiert Klassikmusik mit Klemmhupen. Als zwei Komiker auf sechs Beinen kommen Florin und Cato nach Pinneberg. Hund und Mann präsentieren eine Rechen-, Zauber-, Hüpf- und Lachshow. Wer hier wen dressiert hat, bleibt allerdings unklar.

Ist es möglich, sich während eines Stunts auf dem Einrad zu entkleiden? Kann ein Mensch auf dem BMX-Rad während der Fahrt Ballett tanzen?

Diese Fragen beantwortet Artistin Ina Queiss während der Bikerina Show.

Heinz der Zauberer lässt am laufenden Band Sachen verschwinden. Und da der Magier gern das Publikum in die Show einbezieht, sollten die Zuschauer ihre Habseligkeiten sichern. Am Sonntag startet das Pflasterspektakel um 12 Uhr auf beiden Bühnen.

Die letzten Wettbewerbshows des Festivals präsentieren am Sonntag von 17 Uhr an Jens Ohle, Spezialist für schwankende Leitern und wirbelnde Keulen, auf dem Drosteiplatz sowie Mr Qwirk aus Neuseeland, der auf dem Lindenplatz mit minimalistischer Requisite auf einem sehr hohen Hochrad sein Pinneberger Publikum begeistern will. An beiden Tagen wird Sir Julian, dem Pinneberger Publikum vom vergangenen Jahr in bester Erinnerung, gekonnt und komisch die Comedy & Arts-Shows moderieren.

Die Zuschauer wählen den Publikumsliebling. Sie werfen ihrem Lieblingskünstler rote Pinnies - das ist die Comedy & Arts-Währung - in den Hut oder in den Koffer. Fünf Pinnies kosten bei den Abendblatt-Helferinnen einen Euro. Sie sind bei den Bühnen zu finden und zwischen den Shows auch in der Fußgängerzone unterwegs. Am Sonntagabend um 18 Uhr steht fest, welcher Künstler die meisten Pinnies gesammelt hat.

Die Ehrung des Publikumslieblings findet im Anschluss an die große Abschlussparade auf dem Drosteiplatz statt. Dann wird auch der Wolfgang Weiß Ehrenpreis an einen ausgewählten Künstler verliehen.

Das Hamburger Abendblatt präsentiert Comedy & Arts. Als Veranstalter und Partner sind die Wirtschaftsgemeinschaft Pinneberg, das Stadtmarketing und Citymanagement Pinneberg und die Sparkasse Südholstein dabei.

Comedy & Arts ist ein in Schleswig-Holstein einmaliges Spektakel, zu dem etwa 30.000 Gäste in der Kreisstadt erwartet werden.

Das komplette Comedy & Arts-Programm liegt in den Pinneberger Geschäften aus. Parallel zum Kleinkunstfestival bieten die Pinneberger Kaufleute den Besuchern des Spektakels einen Verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr).