Wedel

Stimmenanteil spielt im Wedeler Patt keine Rolle

2,2 Prozentpunkte trennen die Wedeler Sozialdemokraten von der CDU. Allerdings nützt ihnen dieser Stimmenvorsprung, den die Partei bei der Kommunalwahl am 26. Mai herausholte nichts. Wie die Wedeler Stadtverwaltung am Mittwoch bekanntgab, haben beide Parteien aufgrund der gleichen Sitzanzahl im Rat (jeweils elf) das Vorschlagsrecht für das Amt des Stadtpräsidenten. Gelost wird nicht. Auch in Sachen Ausschussverteilung müssen sich die Parteien einigen. Gelingt das nicht, wird während der konstituierenden Sitzung am Donnerstag, 20. Juni, dann das Los entscheiden, wer sich den ersten Ausschuss sichern darf. Das bestätigte das Kieler Innenministerium, nachdem in Wedel nach der Wahl Unklarheit herrschte, wie verfahren werden muss. Zudem ist jetzt klar, dass die Wedeler Ausschüsse mit je 15 Politikern bestückt werden müsste, damit sie die Mehrheiten im Rat korrekt abbilden. Zuvor waren es bis zu elf Vertreter.