Kreis Pinneberg

Zwei Bands auf Erfolgskurs

Half a Holiday aus Elmshorn und Wasted Roads aus Langeln rocken beim Emergenza-Finale

Kreis Pinneberg. Am Sonnabend, 1. Juni, steigt in der Hamburger Markthalle das Finale des Emergenza-Bandcontests für die Region Nord. Mit dabei sind zwei Gruppen aus dem Kreis Pinneberg. Die vier Jungs von Wasted Roads aus Langeln kämpfen genau wie die fünf Musiker von Half a Holiday aus Elmshorn mit zwölf weiteren Bands um den Sieg und damit um den Einzug in den Bundesentscheid des Contests.

Bis zum Finale mussten die Bands zwei Runden durchlaufen. Die Vorrunde stieg im Hamburger Logo. An zwölf Abenden spielten 82 Bands, jeweils vier Gruppen kamen weiter. Sowohl Wasted Roads als auch Half a Holiday zogen als Erstplatzierte ins Semi-Finale ein. "Wir haben erst nicht damit gerechnet, weiterzukommen", sagt Gerit Behrendt, 17, Sänger und Bassist von Wasted Roads. "Am Ende haben wir den ersten Platz gemacht. Das war ein Superabend." Half a Holiday setzten sich in ihrer Vorrunde Ende Januar knapp gegen die befreundete Elmshorner Band Kahuna durch, die als Zweitplatzierte dennoch eine Runde weiter kam.

Außerdem waren Last Day of Romance aus Schenefeld und Lost in Silence aus Quickborn 2013 dabei. Damit war der Kreis Pinneberg mit fünf Gruppen beim Contest vertreten. Bei den sieben Semi-Finals im Hamburger Knust durften drei von ihnen antreten. Half a Holiday und Wasted Roads schafften es als Erstplatzierte ins Finale, für Kahuna war in dieser Runde Schluss. "Dass wir in der Vorrunde und im Semi-Finale jeweils den 1. Platz erreicht haben, ist für uns unglaublich", sagt Half-a-Holiday-Drummer Jesko à Tellinghusen, 21. "Alle Bands im Finale spielen auf sehr hohem Niveau, aber wir haben uns das Ziel gesetzt, im Finale oben mitzuspielen."

Half a Holiday, bestehend aus Sänger und Gitarrist André Ma'mun, 19, Schlagzeuger Jesko, Gitarrist Tim Niemann, 19, Bassist Kevin Lin, 22, und Keyboarder Fabian Reifahrt, 18, konnte das Publikum mit ihrer Mischung aus Rock, Pop, Punk und Indie überzeugen. Die fünf Jungs aus Elmshorn spielen seit 2012 zusammen, sind in Elmshorn ein gern gesehener Act bei Festlichkeiten. Wasted Roads aus Langeln spielen Rock im Sound der 70-er. Gitarrist Lars Behrendt, 21, Schlagzeuger Timo Junker, 21, Sänger und Bassist Gerit und Gitarrist Sebastian Tippmann, 20, klingen sehr authentisch und stehen seit 2011 regelmäßig auf der Bühne.

Beim Emergenza-Finale wählen die Zuschauer aus 14 Bands acht per Stimmzettel aus, die auftretenden Musiker bestimmen eine neunte. Aus diesen wählt eine Jury den Sieger. Infos zum Contest gibt's im Internet.

www.facebook.com/halfaholiday

www.facebook.com/wastedroads

www.emergenza.net