Pinneberg

Rosengarten in Pinneberg wird vom Landesamt als Gartendenkmal eingestuft

Nach einer aktuellen Überprüfung durch die Fachleute vom Landesamt für Denkmalpflege steht fest: Der Pinneberger Rosengarten am Stadtwald Fahlt ist ein Gartendenkmal und wird in das Denkmalbuch Schleswig-Holstein eingetragen.

Pinneberg. Mit dem Rosengarten und dem Drosteipark in der Innenstadt hat die Kreisstadt gleich zwei von landesweit annähernd 200 Gartendenkmalen.

2010 hatte die Landschaftsarchitektin Gudrun Lang im Auftrag der Stadt den Rosengarten kartografiert. Bestimmte Elemente der Parkanlage stammen aus den 1930er-Jahren, andere aus den 1950er-Jahren. Das Landesamt für Denkmalpflege hat zudem eine vollständige Vermessung der Grünanlage veranlasst.

Laut Landschaftsplanerin Katja Oldenburg aus der Stadtverwaltung ergibt sich aus der Einstufung als Gartendenkmal auch, dass Gebäude und Grünflächen in der Umgebung des Rosengartens schutzwürdig sind.