Kreis Pinneberg

Baum-Menschen in der S-Bahn werben für den Kreis

Der Kreis Pinneberg als eines der weltweit größten zusammenhängenden Baumschulgebiete wirbt jetzt auch in S-Bahn-Zügen für sich und die Internationale Gartenschau (igs) in Hamburg-Wilhelmsburg.

Kreis Pinneberg. So können die Fahrgäste der S-Bahn noch bis zum 13. Oktober zwei lebensgroße "Baum-Menschen" bestaunen, die die Künstlerin Daniela Spitzar angefertigt hat. Diese Figuren aus Gips haben Wurzeln statt Füße und Äste statt Arme und sollen das Pinneberger Baumschulland repräsentieren, das als eine der fünf Kulturlandschaften rund um Hamburg mit einem eigenen kleinen Park auf der igs dargestellt wird.

"Unser Ziel ist es, mit den Baum-Menschen die S-Bahn-Fahrgäste zu einem Besuch des Pinneberger Baumschullandes einzuladen", sagt Frank Schoppa, Geschäftsführer des Bundes deutscher Baumschulen, über diese Aktion. S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke sagt: "Mit der S 1 und der S 3 verbinden wir das Pinneberger Baumschulland mit dem igs-Gelände."