Kreis Pinneberg

Ferien(s)pass für jedes Kind

Ab Montag läuft die Anmeldung für Sommer-Aktionen des Kreisjugendrings . Wer bucht, bekommt Freibadtickets gratis

Kreis Pinneberg . Der Ferienpass des Kreisjugendrings (KJR) Pinneberg ist ein Dauerbrenner. Bereits im 44. Jahr verschafft die Aktion Ferienpass Mädchen und Jungen Spiel, Spaß und Spannung in den schönsten Wochen des Jahres. Das ist in diesem Sommer nicht anders. Der Evergreen Ferienpass jedoch kommt in ganz frischem Gewand daher. Und es gibt die Eintrittskarte ins sommerliche Vergnügen, anders als in den Vorjahren als die Pässe je drei Euro kosteten, komplett umsonst. "Jedem Kind aus dem Kreis Pinneberg seinen Ferienpass", so lautet das Motto von KJR-Geschäftsführer Ingo Waschkau und seinen Mitstreitern. "Wir möchten in diesem Jahr neue Nutzergruppen erreichen."

Auf den ersten Blick scheint der aktuelle Ferienpass, den es ab sofort unter anderem in Stadt- und Gemeindeverwaltungen, bei Sportvereinen und in den Sparkassen-Filialen gibt, reichlich dünn ausgefallen zu sein. Statt 96 Seiten im vorigen Jahr hat der jetzige Ferienpass nur zwölf Seiten. Aber, keine Bange, auch in diesem Jahr gibt es wieder mehr als 60 Angebote für Mädchen und Jungen zwischen sechs und 18 Jahren. Das neue komprimierte Format des Ferienpasses machte es dem KJR möglich, 25.000 statt bis dato 8000 Stück zu drucken und zu verteilen. Mit Hilfe gerade von sozialen Einrichtungen der AWO oder der Brücke Elmshorn möchte das KJR-Team möglichst auch an Kinder aus solchen Familien herankommen, die sich sogar die wenigen Euro, die der Ferienpass früher kostete, nicht leisten können.

Alles in allem stehen wieder annähernd 1800 Plätze für Tagesaktionen und mehrtägige Urlaubsfahrten zur Verfügung. Vergeben werden diese Plätze ab Montag, 13. Mai, Punkt 8 Uhr. Und zwar erstmals ausschließlich online. "Die Kinder sind heute moderner aufgestellt", sagt Birgit Hammermann vom KJR. "Junge Familien machen vieles per Computer. Und wer keinen PC hat, bekommt in den Schulen oder Verwaltungen Hilfe", sagt Ingo Waschkau. Die Anmeldungen laufen über die Internetseite des KJR oder per E-Mail. Wie stets gilt: Wer zuerst bucht, fährt zuerst mit. Im Ferienpass-Heft finden sich die Nummern der Fahrten oder Aktionen, das Datum, die Teilnahmekosten und Angaben darüber, an welche Altersgruppe sich das Angebot richtet. Viele Zusatzinfos finden sich im Internet auf der Seite des Kreisjugendrings.

Meldet sich ein Kind für eine - oder mehrere - Sommer-Spaß-Aktivitäten an und sind noch Plätze frei, bekommt es per Post eine Bestätigung. Und nicht nur das: Wie in der Vergangenheit, wird der Ferienpass zur Freibadkarte. Im Barmstedter Bad können alle Kinder und Jugendlichen, die den Ferienpass vorzeigen, den ganzen Sommer über kostenlos baden. Zudem gibt es mit jeder Anmeldebestätigung sechs Freibadtickets. Wahlweise für die Bäder in Pinneberg, Elmshorn oder Quickborn.

Aber was steckt nun genau drin im kleinen großen Ferienpass? Zu den Klassikern des KJR zählen die Gaukler-Mitmach-Aktionen. So sind die Spaßmacher und Akrobaten am 22./23. Juni in der Elmshorner Leibniz-Schule zu Gast. Kinder ab sechs Jahren können für den Preis von 22 Euro selbst Zirkuskunststücke und Clownsnummern einstudieren. Großer Beliebtheit erfreuen sich in jedem Sommer die Gruppenfahrten für Kids ab zehn Jahren mit Reisebussen in den Hansa- (2. Juli/22 Euro) und in den Heidepark (8. Juli/26 Euro). Ganz neu im Programm sind zum Beispiel ein Musiktag in der Jugendbildungsstätte Barmstedt, bei dem am 11. Juli das Instrument Cajon erlernt wird, und ein Workshop, bei dem die Teilnehmer ab elf Jahren am 19. Juli in Barmstedt eigene Apps entwickeln.

Die Anmeldungen für die Ferienfahrten laufen bereits. Es gibt zum Beispiel noch freie Plätze für eine Kanutour durch Schweden. Die Teilnehmer, die mindestens 14 Jahre alt sein müssen, sind vom 14. bis zum 27. Juli unterwegs und zahlen je 399 Euro.

Unterstützt wird der Kreisjugendring auch diesmal vor allem vom Kreis Pinneberg und von der Sparkasse Südholstein. Möglich sind die Ferienaktionen überhaupt erst dank des Einsatzes von mehr als 100 ehrenamtlichen Helfern und Betreuern. Sie alle treffen sich mit den Teilnehmern und deren Familien am 4. August zum großen Abschlussfest rund um die Jugendbildungsstätte an der Düsterlohe. Dort stehen dann bekannte Brett- und Tischspiele im Riesenformat auf dem Programm.

www.aktion-ferienpass.de

aktion.ferienpass@kjr-pi.de