Pinneberg

Räuber überfallen Frau in der Post in Pinneberg

Eine Schenefelderin, 45, ist am helllichten Tag in Pinneberg beraubt worden.

Pinneberg. Laut Polizeibericht vom Freitag ereignete sich der Überfall am Donnerstag (Himmelfahrtstag) gegen 14.45 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße. Die Polizei fahndet nach zwei Tätern, die als "Südländer" beschrieben wurden. Die Frau hatte Geld am Automaten im Gebäude der Post in der Stadtmitte abgehoben. Sie wurde zunächst von einem der Männer angesprochen, der das Opfer offenbar ablenken sollte. Die Schenefelderin forderte den Unbekannten auf, sie in Ruhe zu lassen. Dann kam Täter Nummer zwei hinzu. Als die 45-Jährige das Geld aus dem Automaten an sich nahm, griff ihr einer der Räuber in den Arm und nahm der Frau die 300 Euro weg.

Die Täter flüchteten zu Fuß und konnten entkommen, obwohl mehrere Streifenwagenbesatzungen nach ihnen fahndeten. Bei einem der Gesuchten handelt es sich um einen etwa 1,60 Meter großen Jugendlichen. Er trug eine schwarze Lederjacke und Jeans. Sein Komplize ist etwa 20 Jahre alt. Auch er war mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Pinneberg unter Telefon 04101/2020 entgegen.