Halstenbek

In Halstenbek gingen am Himmelfahrtstag die Radfahrer auf Tour

Am Vatertag rollten nicht nur Bollerwagen durch den Kreis Pinneberg.

Halstenbek . In der Großgemeinde Halstenbek waren am Himmelfahrtstag diverse Grüppchen von Radfahrern unterwegs, jeweils zu erkennen an den grünen Luftballons an den Vehikeln.

Der Halstenbeker Wirtschaftskreis hatte bereits zum 31. Mal zu seiner Fahrrad-Orientierungsfahrt eingeladen. Zum ersten Mal dabei waren die beiden Halstenbekerinnen Tanja Lichtenstein und Daniela Möller mit ihren Kindern Annika und Ben, beide neun Jahre alt. Während ihre Männer wegen einer Vatertagstour durch Abwesenheit glänzten, starteten Mütter und Kinder vom Rathaus an der Gustavstraße aus zur 22 Kilometer langen Rundtour durch die Gemeinde. Angst vor allzu viel Gedrängel musste die Vierer-Gruppe nicht haben. Als Punkt 9.30 Uhr der Start eröffnet wurde, war die Schar der Zweiradfahrer noch sehr überschaubar. Wohl dem, der wie Tanja Lichtenstein außer Luftpumpe und Verpflegung auch Regenzeug in der Radtasche hatte: Zwischenzeitlich öffnete der Himmel zur Himmelfahrt seine Schleusen.

Zurück auf dem Platz am Rathaus, konnten sich die Radfahrer an Buden mit Wurst und Getränken stärken und mit ihren Teilnehmerkarten an einer Verlosung teilnehmen.