Wedel

Entwürfe für Gestaltung des Wedeler Kraftwerks sind im Rathaus zu sehen

Nach Abschluss des Wettbewerbs um die äußere Gestaltung des geplanten Innovationskraftwerks Wedel und des Kraftwerksgeländes werden die eingereichten Entwürfe jetzt im Ratssaal der Stadt Wedel der Öffentlichkeit gezeigt.

Wedel. Präsentiert werden außer dem siegreichen Entwurf von Henn Architekten, München, und Topotek 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten, Berlin, die Entwürfe von Schnittger Architekten & Partner mit BHF Bendfeldt Herrmann Franke LandschaftsArchitekten, beide Kiel, sowie Ortner & Ortner Baukunst, Berlin/Köln, mit Häfner & Jimenez Büro für Landschaftsarchitektur, Berlin, die beide für ihre Vorschläge Anerkennungen erhalten haben. Auch die fünf nicht ausgewählten Gestaltungsvorschläge werden zu sehen sein.

Die Entscheidung über den prämierten Entwurf war am 18. April nach intensiver Beratung zwischen Vertretern der Stadt Wedel und Vattenfall, Architekten, einem Landschaftsarchitekten, Sachverständigen und Vertretern der Ratsfraktionen der Stadt Wedel gefallen. Mit dem vom Energieversorger ausgelobten Wettbewerb sollte die Chance zur Neugestaltung des Standortes genutzt werden.