Schenefeld

Schenefelder Jugendzentrum bietet Erlebnisreisen an

Mit dem Kanu fahren, in der Wildnis kochen und direkt am Meer zelten - all das bieten Erlebnisreisen des Jugend- und Kommunikationszentrums Schenefeld (JUKS).

Schenefeld. Das Mitarbeiter-Team organisiert in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche zwei Reisen ans Wasser.

Die erste Tour führt für Kinder von acht bis 13 Jahren von Sonnabend bis Donnerstag, 22. bis 27. Juni, an die Nordsee. Auf der Halbinsel Eiderstedt wird nur wenige Meter vor dem Deich das Basiscamp aufgeschlagen. Auf dem Programm stehen unter anderem Baden, Wattwanderungen und Ausflüge nach Sankt Peter Ording. Die Teilnahme kostet 150 Euro pro Person, Geschwister zahlen 20 Euro weniger. Interessierte treffen sich am Montag, 10. Juni, um 18.30 Uhr im JUKS, Osterbrooksweg 25, zur Vorbereitung.

Die zweite Reise richtet sich an Jugendliche von 13 bis 16 Jahren und ist für Donnerstag bis Mittwoch, 18. bis 24. Juli, geplant. Ziel ist es, die Mecklenburgische Seenplatte per Kanu zu erkunden. Die Jugendlichen legen jeden Tag einen Teil der Strecke zurück, abends schlagen sie das Zeltlager am Ufer auf. Gemeinsames Baden und Kochen rundet das Programm ab. Die Paddeltour kostet 260 Euro pro Person, 240 Euro für Geschwister. Das Vorbereitungstreffen ist für Donnerstag, 6. Juni, im JUKS geplant. Es beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen zu den Fahrten unter www.juks-schenefeld.de.