Uetersen

Rosen-Kamera zeigt zur Gartenschau die Uetersener Blumenpracht

900 Rosensorten, 30.000 Pflanzen und unzählige Blüten stehen im Rosarium in Uetersen.

Uetersen. Eine neue Rosen-Kamera ermöglicht allen Bürgern, über das Internet ständig einen Blick auf das Rosarium zu werfen. Zur Internationalen Gartenschau (igs 2013) hat die Stadt die Webcam in Betrieb genommen, sie kann unter der Webadresse www.uetersen.de, Rubrik Rosarium/Rosencam angesteuert werden. Wer jetzt reinschaut, darf aber noch kein Blütenmeer erwarten: Die Rosensaison wird erst am 20. Juni offiziell eröffnet, die Blumen befinden sich noch im Dornröschenschlaf.

Ursprünglich wurde eine öffentlich-private Partnerschaft mit einem Hotelbetreiber angestrebt. Die wurde aber nicht weiter verfolgt, da es unterschiedliche Ansichten zur Finanzierung und zum Standort der Kamera gab. Nun wird die Kamera in Eigenregie der Stadt betrieben. Bürgermeisterin Andrea Hansen sagte, dass die neue Rosen-Kamera die Angebote rund ums Rosarium komplettiere und das Stadtmarketing unterstütze. "Damit sind wir zur igs 2013 optimal aufgestellt."

( (fms) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg