Tangstedt

Störche kehren in ihr Tangstedter Nest zurück

Zwei Wochen später als im vergangenen Jahr ist das Tangstedter Storchennest wieder besetzt.

Tangstedt. Meister Adebar kehrte nun aus dem Winterurlaub in den Kreis Pinneberg zurück. Doch vorerst ist er allein in dem Nest auf dem Hof des Tangstedter Bauern Herbert Lüdemann an der Großen Twiete. Auf seine Partnerin muss er noch warten. So war es auch in den vergangen Jahren. Fast zwei Wochen wartete das Männchen 2012.

Die Tangstedter Störche sind alljährlich eine ganz besondere Attraktion für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde. Das Nest ist sehr gut einzusehen, das macht es den Schaulustigen möglich, die Tiere hautnah zu erleben.

Seit mehr als 30 Jahren nutzen Störche das Tangstedter Nest während der warmen Sommermonate als Brutstätte, Kinderstube und Residenz. Das Nest wird von Helfern aus der Gemeinde gesäubert. Schließlich sollen sich die Tiere wohlfühlen, damit viele kleine Störche geboren werden.