Pinneberg

Pinnebergs Tierschützer berichten über Tiertafel und Hundeseminare

Die Mitglieder des Tierschutzvereins Pinneberg und Umgebung hatten im vorigen Sommer weit über die Pinneberger Stadtgrenzen hinaus für Schlagzeilen gesorgt

Pinneberg. Anfang Juni hatte der Verein die erste Tiertafel im Kreis Pinneberg aus der Taufe gehoben. Von Privatleuten und von heimischen Unternehmen gespendete Tiernahrung wurde in den vergangenen Monaten regelmäßig an bedürftige Tierhalter verteilt. Laut Pressesprecher Peter Dorendorf konnte der Verein im Zuge der Tiertafel-Aktion viele zusätzliche Helfer gewinnen.

Wer sich für die Arbeit des hiesigen Tierschutzvereins interessiert, kann am morgigen Donnerstag, 27. März, zur Jahreshauptversammlung kommen. Beginn ist um 18.30 Uhr im Clubheim des VfL Pinneberg, Fahltskamp 53. Die Versammlung steht laut Dorendorf unter einem guten Stern: In seiner bisherigen Geschichte habe der Tierschutzverein noch niemals derart viele Seminare anbieten können wie dieser Tage. So werden unter anderem Übungsabende mit Tierärzten und Tierpsychologen offeriert, um Hundehalter auf den sogenannten Hundeführerschein vorzubereiten.

Auf der Tagesordnung der Tierschützer stehen auch Vorstandswahlen. Weitere Informationen zu den Aktivitäten gibt es unter www.tierschutzverein-pinneberg.de im Internet.

( (bos) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg