Pinneberg

Suche nach Ursache für Dachstuhlbrand in Pinneberg dauert an

Auch zweieinhalb Wochen nach dem Dachstuhlbrand in einem Pinneberger Mehrfamilienhauses an der Bismarckstraße ist die Ursache unbekannt.

Pinneberg. Trotz der Unterstützung eines Sachverständigen des Landeskriminalamtes bleibt offen, warum die hölzerne Konstruktion am 10. März in Flammen aufging. "Wir ermitteln weiter in alle Richtungen", so Polizeisprecherin Sandra Mohr. Inzwischen ist die Brandstelle freigegeben, die Sanierungsarbeiten haben begonnen.

( (kol) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg