Tischtennis

Konkurrenzkampf beim TTC Seeth-Ekholt

Seeth-Ekholt . Wird es der vierte Platz in der Endabrechnung oder der fünfte? Das ist die leidlich spannende Frage, die das Tischtennis-Herrenteam des TTC Seeth-Ekholt (13:13 Punkte) durch die Restsaison in der Landesliga Süd begleitet. Das 9:3 über den TSV Brunsbüttel II gab die Antwort auf eine andere Frage: Dirk Popowicz ist nicht bereit, seine aktuelle Position als Spitzenspieler an den aufstrebenden Tobias Wesner kampflos abzutreten. Die Nummer eins gewann beide Einzel, die Nummer zwei lediglich eine Partie. Ebenfalls zwei Einzelsiege trug Björn Lorenzen zum absolut ungefährdeten Erfolg bei.