Matjes hört mit

Naked As We Came spielen Folk zum Wohlfühlen und Träumen

| Lesedauer: 2 Minuten
Marvin

Es gibt Musik, die ist einfach nur schön, weil sie gut gemacht ist, und es gibt Musik, die den Hörer berührt.

Naked As We Came ist eine Band, die es schafft, beides zu vereinen. Die vier Jungs spielen Folk in seiner reinsten, schönsten Form, Musik zum Träumen, zum Wohlfühlen, zum Nachdenken und zum sich Treibenlassen.

Zudem finden sich in dieser Formation zwei junge Männer, die außer ihren Gitarren auch ein Banjo in die Hand nehmen. Stefan Zollner, 24, und Hansjakob Wedemeyer, 23, übernehmen auch die Gesangsparts in den Songs der Band. Ihre Stimmen harmonieren nicht nur durch die Klangfarbe, sondern auch, weil die Melodien clever arrangiert sind. Zwei Stimmen allein machen noch keine Band, deshalb unterlegt Sverre Rynningen Bie-Lorentzen, 28, die zarten Harmonien von Gitarre, Banjo und dem Viersaiter von Bassist Matthias Hering, 28, mit leichten, tanzbaren Rhythmen am Schlagzeug.

Der Song "All These Nights", den die Band unter www.soundcloud.com/naked-as-we-came hochgeladen hat, zeigt alle Stärken der Gruppe auf.

Gegründet hat sich die vierköpfige Gruppe 2011, spätestens seitdem leben die Mitglieder für die Musik. Probenräume braucht Naked As We Came nicht, es wird dort gespielt, wo es Instrumente gibt. Die Leidenschaft und Liebe, die die vier jungen Männer in ihre Lieder stecken, ist bei jedem Ton zu hören. Die Songs sind voller Melancholie, ohne dabei weinerlich zu wirken, voller Glück, ohne aufdringlich zu sein. Die Strukturen der Stücke, der ganze Sound der Band erinnert zeitweilig an City and Colour, das Akustik-Projekt des Alexisonfire-Sängers und -Gitarristen Dallas Green, auch Ähnlichkeiten mit der Akustik-Platte der Band The Classic Crime sind zu hören. Und dennoch kupfert Naked As We Came nicht ab, klingt nicht wie irgendeine Band.

Die Gruppe ist am 13. April bei der Live Music Night in Elmshorn in der Flamme, Flamweg, live zu sehen. Wer Musik genießen möchte, sollte dort auf jeden Fall vorbeischauen. Vorher noch auf www.facebook.com/nawc.band klicken und die Band liken, denn diese Jungs verstehen ihr Handwerk und haben jede Unterstützung verdient.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg