Hamburg

Vermisster Junge wird am Hauptbahnhof aufgegriffen

Die groß angelegte öffentliche Fahndung nach dem seit dem 20. Februar vermissten Pierre Marvin Kolbe, 12, hat Erfolg gehabt. Eine Zeugin meldete sich bei der Polizei mit dem Hinweis, sie habe den Zwölfjährigen Anfang März in einer S-Bahn auf der Strecke von Hamburg-Hauptbahnhof in Richtung Neugraben gesehen. Darauf folgende umfangreiche Ermittlungen in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Hamburg führten schließlich dazu, dass Pierre am Donnerstagabend am Hamburger Hauptbahnhof aufgegriffen werden konnte.