Pinneberg

Oboist Thomas Rohde spielt Bach und Piazolla im Pinneberger Ratssaal

Die Oboe steht im Mittelpunkt eines ungewöhnlichen Konzertprogramms am Freitag, 22. März, mit dem der Kulturverein Pinneberg seine laufende Konzertsaison abschließen wird.

Pinneberg . Unterstützt von Pianistin Nici Juhl und Cellistin Christiane Reiling spielt Thomas Rohde, als Erster Solo-Oboist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg ein ausgewiesener Spezialist an seinem Holzblasinstrument, Werke aus unterschiedlichen Stilepochen von Johann Sebastian Bach bis Astor Piazolla. Rohde, der bei den Bayreuther Festspielen und namhaften Ensembles wie den Bamberger und Münchner Philharmonikern gastierte, ist in Pinneberg kein Unbekannter. Er musiziert unter anderem regelmäßig bei den Pinneberger Neujahrskonzerten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Ratssaal an der Bismarckstraße. Karten zu jeweils 15 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Pinneberger Buchhandlung Bücherwurm, Dingstätte 24, und unter der Telefonnummer 04101/2 32 11.