Appen

Appener CDU setzt auf Kontinuität

Christdemokraten nominieren Bürgermeister Hans-Joachim Banaschak zum Spitzenkandidaten

Appen. Weiter zu sparen, dabei aber die in der Gemeinde liebgewonnenen Standards zu erhalten. Das hat sich die Appener CDU für die kommende Legislaturperiode vorgenommen. Die Christdemokraten stellen bisher sieben von 19 Gemeindevertretern und sind damit stärkste Fraktion. Erklärtes Ziel der CDU für die Kommunalwahl am 26. Mai ist es, diesen Status weiter zu halten, um mit Hans-Joachim Banaschak weiter den ehrenamtlichen Bürgermeister des Ortes mit mehr als 5500 Einwohnern zu stellen, der nach Jahrzehnten der Eigenständigkeit inzwischen vom Amt Moorrege verwaltet wird.

Amtsinhaber Banaschak steht auf Platz eins der Kandidatenliste, die jüngst vom Ortsverband beschlossen worden ist. Auf den nächsten Plätzen folgen der Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Lütje und der CDU-Ortsvorsitzende Dirk David. "Wir haben in den vergangenen Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass der Haushalt der Gemeinde sich trotz der schwierigen Rahmenbedingungen solide entwickelt hat", sagte Fraktionschef Lütje. Als Ziele für die kommenden Jahre nannte er unter anderem die Aufrechterhaltung der Infrastruktur, die Ausweisung neuer Bauflächen für junge Familien und die Schaffung neuer Gewerbeflächen.

Ortsvorsitzender David sagte, es sei gelungen, außer den langjährigen und erfahrenen Kommunalpolitikern auch neue Bewerber wie Joachim Meyer, Michael Seus und Carsten Bredehorst gewinnen zu können. Sie verträten insbesondere die Anliegen der jungen Familien in Appen.