Messer-Mann raubt Spielhalle in Pinneberg aus

Pinneberg. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in der Nacht zum Montag eine Spielhalle in Pinneberg überfallen. Der etwa 25 Jahre alte Täter betrat gegen 3.45 Uhr die Lokalität an der Flensburger Straße. Er ging zielstrebig auf die Spielhallenaufsicht zu, zog ein Messer und verlangte Geld. Der Täter flüchtete mit den Tageseinnahmen der Spielhalle. Die genaue Höhe teilte die Polizei nicht mit.

Eine Großfahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Die Beamten schließen nicht aus, dass der Mann zur Flucht ein Fahrzeug nutzte. Das Opfer beschreibt den Räuber als schätzungsweise 1,75 Meter groß, er soll braune Augen und dunkle Augenbrauen haben. Der Mann, der Teile seines Gesichtes hinter einem Schal versteckte, trug eine dunkle Jacke, eine dunkle Jogginghose sowie dunkle Schuhe. Das erbeutete Geld verstaute er in einer schwarzen Tasche mit weißen Streifen im Bereich der Griffe. Es handelt sich dabei vermutlich um eine Damenhandtasche.

Die Kripo Pinneberg sucht jetzt Zeugen, die die beschriebene Person vor oder nach dem Überfall im Bereich der Flensburger Straße gesehen haben. Für die Ermittler sind auch verdächtige Fahrzeuge rund um den Tatort interessant. Hinweise nimmt die Pinneberger Kripo unter Telefon 04101/20 20 entgegen.