Pinneberg

Ausschuss berät morgen über Zukunft der Paasch-Halle

In der Ernst-Paasch-Halle in Pinneberg wird auf die Pauke gehauen. Die historische Turnhalle an der Lindenstraße wird kurzfristig von der Musikschule Pinneberg genutzt, vor allem für den Schlagzeugunterricht. Mittelfristig wollen die Kulturschaffenden aus der Stadt zusammen mit der Verwaltung ein Nutzungskonzept für ein städtisches Kulturzentrum entwickeln. Am morgigen Donnerstag, 14. Februar, ist dies ein Thema während der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Jugend. Beginn ist um 18.30 Uhr im Rockville-Zimmer des Rathauses, Bismarckstraße 8. In der Vorlage der Verwaltung heißt es unter anderem: "Es besteht in der Bevölkerung und bei den Kulturorganisationen ein großes Interesse an Erhalt des Gebäudes und Betrieb als Einrichtung für den Gemeinbedarf."